Enns Radweg

Der eindrucksvolle Enns Radweg führt gleich durch 3 wunderschöne, österreichische Bundesländer, nämlich Salzburg, Steiermark und Oberösterreich. Er wechselt zwischen imposanten Bergen, romantischen Tälern und wilden Bergbächen, welche sich inmitten von verträumt romantischen Dörfern befinden. Mit ganzen 252 Kilometern zählt der Enns Radweg zu den sogenannten Fernradwegen. Neben vielen kulturellen Höhepunkten bietet die Genießertour besonders Familien ein absolutes Erlebnis. Durch die leichten und moderaten Anforderungen kann der Radweg auch von untrainieretn Menschen absolviert werden. Dies tut man aufgrund der Länge am besten in mehreren Etappen. Unterwegs laden unzählige Gasthäuser zum übernachten ein, und verwöhnen die erschöpften Radsportfans mit kulinarischen Köstlichkeiten. Der Enns Radweg führt an beeindruckenden Alpenlandschaften vorbei. Besonders die vielen Berge und Seen, die es bereits auf der ersten Etappe des imposanten Radweges zu bestaunen gibt laden zum Picknick oder verweilen ein.

An Dachstein, Planai und dem eindrucksvollen Grimmig vorbei führt der Radweg weiter bis nach Trautenfels. Hier kann man das Fahrrad für einige Stunden abstellen, und die historische Stiftbibliothek besuchen. Der Enns Radweg setzt seine gut asphaltierte Route dann über ruhige Landstraßen fort. Neben ruhigen Abschnitten verfügt der Radweg aber auch über durchaus herausfordernde Zwischenanstiege. Wer besonders sportlich unterwegs ist, kann hier viele attraktive Abstecher in wunderschöne Seitentäler machen. Während der gesamten Tour verläuft die Route immer an einem Flusslauf. Der Radweg ist besonders sicher, da er durchgängig und gut sichtbar beschildert wurde. Durch die gut befestigten Strecken kann er nahezu bei jeder Jahreszeit befahren werden. Um perfekt vorbereitet zu sein, sollte man sich für den Enns Radweg eine sogenannte Packliste anfertigen. Hier sollte neben einem gut sitzenden Fahrradhelm auch Flickzeug, Wasser, Sonnencreme und eine Landkarte auf der Liste stehen, denn dann kann die lange Tour bequem absolviert werden.

Auf dem Enns Radweg im Jahr 2013

Schreibe einen Kommentar